Maqluba – Traditionelles, orientalisches Reisgericht

Ab 9,50

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand
(3 Kundenbewertungen)

Mal wieder ein Rezept von unserem Syrischen Mitarbeiter und Tausendsassa Yazan: Maqluba. Wird in Syrien, Palästina und der Ganzen Levante-Gegend schon seit Jahrhunderten serviert. Zu Recht natürlich. Maqluba ist orientalisch gewürzter Reis mit Bio-Rinderhack bzw. Soja-Hack (Das mit dem Soja-Hack ist eher unser Twist;). Dazu kommen angebratene Aubergine und salzig-angeröstete Cashewkerne. Das Besondere, der Frischekick, ist der Joghurt-Knoblauch-Dip mit getrockneter Minze. Ein tolles Festmahl. 

Maqluba heißt wortwörtlich: „Kopfüber“, weil Reis, Hack, Aubergine in einem Topf gegart werden (stressfrei:) und am Ende der Topf zum Servieren einfach umgedreht und gestürzt wird. Im Idealfall sieht das Ganze dann auch noch mega aus. 

Zubereitungszeit: 45 Min, davon Arbeitszeit: 30 Min

Das brauchst du: Olivenöl, Salz, Pfeffer

Werkzeug: Topf, 2 x Pfanne, kleine Schüssel

Wann zu kochen: Mit Bio-Rinderhack: Am gleichen Tag, mit Soja-Hack: 2-3 Tage nach Erhalt

Veggie: Ja, in der Soja-Hack-Variante

Allergene: Milch (Joghurt), Cashewkerne, Mit SOJA-Hack: Soja, Gerstenmalz

 

Maqluba – Traditionelles, orientalisches Reisgericht
GermanEnglish