Was mache ich hier eigentlich?

Dieser Text wurde am 23.2.2022 geschrieben, am Tag als russische Truppen in der ganzen Ukraine einmarschierten.


An so einem Tag wie heute Frage ich mich: „Was mache ich hier überhaupt?“

Und

„Ist es überhaupt wichtig, was ich hier mache?“ Mein popliger Job mit meinen popligen Problemen in meiner popligen kleinen Welt?!?

Darüber hab ich lange nachgedacht.

Und dann dachte ich mir: „Fuck yeah, it’s important“.

Ich schulde es mir selbst, meiner Familie, meinen Freunden, meinen Arbeitskollegen und jedem Menschen in meinem kleinen persönlichen Umfeld mein Leben und deren Leben ein klein wenig besser zu machen. Durch das was ich tue und vor allem auch wie ich es tue. Auch wenn es aktuell noch so unbedeutend erscheinen mag. Aber es macht einen Unterschied. Jeden Tag ein bisschen. Hier eine nette Geste, da ein Lächeln. Auch wenn die Welt da draußen aus den Angeln fliegt. Das Hier und das Jetzt in meiner kleinen popligen Welt, das kann ich beeinflussen. Und das werde ich mir nicht nehmen lassen.

In diesem Sinne: Bis morgen. In alter Frische.

GermanEnglish