Blaubeer-Risotto mit Ziegenfrischkäse und Pistazien

Blaubeere im Risotto?? Na sichi… :)

Zutaten für 2 Personen
220 g Risottoreis
1 Zucchini
50g Pistazien
125g Blaubeeren
1 Zwiebel
1 Knoblauch
1-2 Rosmarinzweige

Dieses Rezept stammt aus einer unserer wöchentlich wechselnden Kochtüten. Darin enthalten sind das Rezept und alle Zutaten in der richtigen Menge, wahlweise für 1 oder 2 Personen. Ist doch so viel entspannter:) ->

Zur aktuellen Wochenkarte

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Salzen. Blaubeeren waschen. Rosmarin waschen, Blätter abzupfen und klein hacken. Heißes Wasser bereit stellen (1P: 400ml/2P: 800ml). Pistazien schälen und hacken.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl auf mittelhoher Hitze erhitzen und die Zwiebelwürfel und den Rosmarin für 2-3 Min anschwitzen. Hälfte der Blaubeeren über der Pfanne in der Hand zerquetschen und in die Pfanne geben. Knoblauch dazu. 2 Min braten. Risottoreis hinzufügen und für 1 Min mitbraten. Mit Hälfte des Wassers ablöschen. Gern auch zuerst etwas Weißwein, wer einen im Haus hat. Alles gut salzen (1P: 0,5 TL/2P: 1 TL) und pfeffern. Öfter mal rühren. Wenn die erste Wasserration eingekocht ist, Zucchinistücke dazu geben und zweite Ladung Wasser zum Risotto kippen und nochmal 10 Min einkochen lassen. Kurz vor Ende Butter hinzufügen. Kräftig rühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser nachkippen und mit alles mit Salz und pfeffer abschmecken. Der Reis muss weich sein, aber noch etwas Biss haben.

Risotto auf schöne Teller geben, restliche Blaubeeren drüber, Ziegenfrischkäse mit den Händen drüber brökeln und mit den  gehackten Pistazien garnieren. Das war´s schon. Du hast lecker Essen gemacht. Und wer das Rezept etwas abändern möchte: Nur zu! Es ist Dein Werk.

Genieß deinen Feierabend